Sie sind hier: Startseite
Info Spalte

WEG in Planung 2015Es handelt sich hier um die WEG die jetzt in der Planung sind.

Weitere WKA die außerhalb dieser Bereiche liegen, sind nicht erfasst.

Dies sind z.B. in der Prignitz weiter 300 WKA.

VolksInitiative - "Rettet-Brandenburg"

Volksbegehren für 10H und keine Windkraft im Wald 10H

startete am 7. Januar 2016.

 

Nun ist es vorbei, über 45000 Unterschriften wurden abgegeben. Trotzdem ein Erfolg. Es sind mehr als die 33000 Unterschriften vom letzten Jahr.

Es ist eine Diskussion in Politik und Gesellschaft in Gang gesetzt worden. Deutschland tut sich schwer den Bürger zu hofieren. In Polen wurde 10 H in kurzer Zeit schon zum Gesetz  gemacht. Man könnte meinen, das wäre auch in Deutschland ganz einfach. Durch das EEG wird aber sehr viel in der Lobby davon profitiert, ohne EEG wäre es sicher schon längst vorbei mit der sogenannten Energiewende. Im Nachbarland Dänemark stehen seit 2013 die Signale für den Windkraftausbau auf rot.

In Deutschland heißt es oft noch durchhalten, wie schaffen noch die Energiewende...Ende. Die Diskussion und der Diskurs wird weitergehen.

Die Meinung der Grünen und der SPD, lässt ahnen, wie  bedeutungsvoll doch unser Ergebnis  ist.

Ist das nun ein Erkenntnisgewinn oder doch etwas Angst am Thema Bedeutung zu verlieren.

Wir sind in brennender Sorge
... um unser Land

  • Absolut unerträgliche Wohn- und Lebensumstände der Anwohner von so genannten Windparks und Monsterwindrädern: Unerträgliche Qualen und Leiden der Windrad-Anwohner; gesundheitliche Schäden, wirtschaftliche Schäden für die Anwohner, welche nicht mehr als pure Bagatelle hinnehmbar sind.
  • Landschafts- und Naturzerstörung in einem exzessivem, noch nie da gewesenem und nahezu irreversiblen Ausmaß.
  • Volkswirtschaftliche Schäden durch einseitige Kaufkraftabschöpfung und Verteuerung der Produktion.
  • Finanzierung und Erforschung von sicheren, alternativen und auf dem neusten Stand der Technik befindlichen alternativen Stromversorgungsmöglichkeiten. Dieser Gesichtspunkt blieb mindestens über 15 Jahre auf der Strecke

PDF-Dokumentausführliches PDF - Dokument


werseineheimatverschandelt00.pngwerseineheimatverschandelt10.pngwerseineheimatverschandelt20.png

 

Beinahe wäre in Deutschland die "Energiewende" mit Windkraft gelungen. Doch nach dem Bau des 357.168sten Windrades stellte man plötzlich fest, dass der Wind einfach zu unzuverlässig weht.

Deshalb rettet Brandenburg vor weiterer unnützer Natur und Landschaftszerstörung.

Geforderter Sicherheitsabstand:  mindestens 10 H - Forderung der VI seit mehr als 5 Jahren, auch wenn dann laut Windlobby nichts mehr gebaut werden kann, dann stehen schon genug Windräder die ungenügend und unzuverlässig Strom liefern.

Bei dem geplanten Windkraftausbau kämen in Brandenburg Natur und Menschen unter die Räder.

Der Lebensraum für die Bürger, Naturparks, Wälder und Biosphäre lassen keinen weiteren Ausbau zu!
Es ist genug - kämpft mit uns für ein lebenswertes Brandenburg!

Keine passenden Artikel für die Kollektion gefunden.

Bookmark & Share

Artikelaktionen
Bookmark & Share
« August 2016 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031